DAJC lädt zur Ausstellung „Migration im Treppenhaus“ ein

Anlässlich des 40jährigen Jubiläums lädt der DAJC-Verein zur Förderung und Integration von Jugendlichen mit Migrationshintergrund und ihren Familien e.V. zur Ausstellung „Migration im Treppenhaus“ in die Johannisstraße 13 im Nauwieser Viertel ein.

Nach der Ausstellungseröffnung am 29. Oktober, die aufgrund der aktuellen Situation intern und mit geladenen Gästen, unter anderem Kooperationspartner*innen und Unterstützer*innen, stattgefunden hatte, sind nun alle interessierten Menschen bis zum 26. November dazu eingeladen.

Ein Blick auf vierzig Jahre Vereinsgeschichte bedeutet auch ein Blick auf vierzig Jahre Migration und Zuwanderung in Saarbrücken. Wie war der Entstehungskontext und wie das politische Klima, in dem sich der Jugendclub damals gründete? Welche Bedarfe gab es und wie veränderten sie sich mit der Zeit? Und wo stehen wir jetzt?

Den Blick zurück zu wagen, heißt auch, soziale und politische Entwicklungen zu verfolgen und die Verzahnungen von Politik und Migration unter die Lupe zu nehmen. Von der Gastarbeiter*innenanwerbung bis zu Frontex. Von der Kommune bis zur EU. Von Gewalt und Ausschreitungen gegen Migrant*innen bis hin zum Bekenntnis als „Land mit Migrationsgeschichte“.

Die Ausstellung kann montags bis donnerstags jeweils zwischen 10 und 18 Uhr besichtigt werden. Weitere Informationen erhalten Sie unter 0681 33275 oder info@dajc.de.

Wir freuen uns auf Ihren/Deinen Besuch!